ShopBanner2
Rand


 
 
 
 
PayPal-Bezahlmethoden-Logo
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen
 
1. Geltungsbereich

(1) Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen - nachfolgend kurz "AGB" genannt - gelten für die vertraglichen Beziehungen der ausgelöster Online-Bestellungen bei der Bäckerei Sachse GbR, Dresdner Straße 234 - 01640 Coswig/Rackwitz. Für alle Lieferungen und Leistungen der Bäckerei Sachse GbR gelten ausschließlich die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
(2) Die Bäckerei Sachse GbR verpflichtet sich, auf der Grundlage ihrer Warenangebotsliste und der ausgewiesenen Preise die Produkte zur Verfügung zu stellen.

2. Vertragsverhältnis

(1) Voraussetzung für mögliche Online-Bestellungen ist eine entsprechende Registrierung. Mit derselben werden die erforderlichen Kundendaten gespeichert. Der Kunde erhält eine entsprechende Kennung und ein Passwort, welches per E-Mail übersandt wird.
(2) Die Bäckerei Sachse GbR erklärt ausdrücklich, dass etwaige während des Registrierungsprozesses erforderliche Daten zur Annahme und Realisierung der Bestellung nur zu Zwecken der Durchführung der Erfüllung des Vertrages genutzt und verwandt werden, und vor unbefugtem Zugriff Dritter zu schützen.
(3) Mit der Bestellung der Ware durch den Käufer kommt der Vertrag aufgrund der zum Zeitpunkt der Bestellung aktuellen Preise der Bäckerei Sachse GbR zustande. Der Besteller erhält umgehend eine Bestellmitteilung und die dazugehörigen Überweisungsdaten.
(4) Die Realisierung aller Bestellungen erfolgt nur auf Vorkasse. Sollte die Bezahlung nicht pünktlich erfolgen und ist der Käufer persönlich, telefonisch oder per Email nicht zu erreichen, so wird der Auftrag nicht ausgeführt. Die Bestellung kann persönlich, per Fax, E-Mail bzw. Post erfolgen
(5) Eine vertraglich vereinbarte Laufzeit besteht nicht.
(6) Kann der Kunde der Bäckerei Sachse GbR die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechterndem Zustand zurückzugewähren, hat der Kunde der Bäckerei Sachse GbR insoweit ggf. Wertersatz zu leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie Sie dem Kunden etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im übrigen kann der Kunde die Wertersatzpflicht vermeiden, indem er die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was den Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden.

3. Gegenseitige Rechte und Pflichten

(1) Der Kunde hat für seine Bestellung ein gesetzliches Widerrufsrecht, es sei denn, die bestellte Ware kann aufgrund ihrer Beschaffenheit schnell verderben (z.B. frische Brot- und Backwaren), ist aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht zur Rücksendung geeignet (z.B. angebrochene oder geöffnete Ware) oder deren Verfalldatum beim Rückversand überschritten werden würde. Die Bäckerei Sachse GbR verpflichtet sich, die ausgelösten Bestellungen in der erforderlichen Qualität zu erfüllen.
(2) Kündigungsmöglichkeiten zwischen den Vertragsparteien bestehen nicht. Für den Kunden entstehen aus der Online-Bestellung nur Verpflichtungen, sofern ein konkreter Vertragsabschluss zustande kommt.

4. Gewährleistung, Haftungsbestimmungen

(1) Die Bäckerei Sachse GbR haftet nicht für falsche Angaben im Rahmen der Bestellungen. Soweit Backwaren nicht produziert werden können, ist die Bäckerei Sachse GbR verpflichtet, unverzüglich nach Kenntnis der Bestellung dem Kunden ein Gegenangebot zu unterbreiten.

Bäckerei Sachse GbR
 
 
 
 
Artikel0
EUR0.00
 
 
 
 
 

Dresdner Christst...
 
 
© baeckerei-sachse.de ©
Bäckerei Sachse GbR Dresdner Straße 234 - 01640 Coswig / Brockwitz